Beauftragung




Die Praxis zeigt, der Gang zum Anwalt fällt vielen so schwer wie die Terminvereinbarung mit dem Zahnarzt. Nutzen Sie jedoch die Möglichkeit der vorsorgenden Beratung und gehen Sie frühzeitig zum Anwalt, um späterem Ärger vorzubeugen bzw. gut gewappnet für einen eventuellen späteren Prozess zu sein. Meist liegen die für eine Beratung oder Ausarbeitung von Verträgen investierten Beträge unter den im Rahmen eines späteren Rechtsstreits aufzubringenden Kosten. Nicht vergessen werden sollte, dass ein gerichtlicher Rechtsstreit nicht nur die eigenen Taschen leeren, sondern über einen längeren Zeitraum Zeit und Nerven kosten kann.

Ihr Auftrag

Ihre Mandatsanfrage können Sie per Telefon, Telefax, Post, E-Mail oder über unser Kontaktformular an uns richten.  Wir informieren Sie anschließend über die Kosten und die weitere Verfahrensweise. 


Nähere Infos finden Sie hier: FAQ/Beauftragung » 


Besprechungstermin

Besprechungstermine sind i.d.R. wochentäglich zwischen 10.00 und 19.00 Uhr möglich. Sofern erforderlich können wir einen Termin außerhalb dieser Zeiten vereinbaren. Auch ist die Vereinbarung der Besprechung bei Ihnen vor Ort möglich. Da wir die Akten elektronisch abbilden und vollständig rechnergestützt arbeiten, ist die vollständige Akte bei auswärtigen Terminen und Besprechungen – auch wenn sie 1001 Seite umfassen sollte  – via Laptop immer dabei und verfügbar.